Internationalisierungsfonds der Universität des Saarlandes: erster Projektaufruf

die Internationalisierung der Hochschulen ist nicht nur angesichts der Flüchtlingsthematik derzeit in aller Munde. Sie wird allgemein als Schlüssel zum Erfolg gesehen in Zeiten eines sich verschärfenden globalen Wettbewerbs.


Die Saar-Uni hat mit der sehr hohen Zahl internationaler Studiengänge, einem konstant weit überdurchschnittlicher Anteil internationaler Studierender, ihrem Europa-Schwerpunkt mit Frankreich-Fokus und der engen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Rahmen der Universität der Großregion schon lange ein herausragendes internationales Profil. In den nächsten Jahren will die UdS zur mehrsprachigen Europa-Universität werden, die noch stärker international organisiert und vernetzt ist und die ihre (internationalen) AbsolventInnen optimal auf den Arbeitsmarkt und seine globalen Herausforderungen vorbereitet.

 

Dieser Prozess wird dabei wesentlich durch das Engagement derer getragen, die Internationalität in ihrer täglichen Arbeit leben und im Rahmen internationaler Lehre und Forschung, innovativer Projekte und Servicemaßnahmen vorantreiben.


Mit dem Internationalisierungsfonds hat die Universität des Saarlandes daher erstmalig ein Instrument geschaffen, dieses Engagement zu unterstützen und neue Anreize zu setzen.
Projekte können in den drei Förderlinien des Internationalisierungsfonds eingereicht werden:

 

  • Förderlinie 1: Zentrale Services und Maßnahmen (Frist laufend)

  • Förderlinie 2: Gelebte Internationalität (Frist laufend)

  • Förderlinie 3: Call for Flagship Projects (Frist 1.4.2016. Thematischer Aufruf: Welcome to Saarland University. Projekte zur Weiterentwicklung unserer Willkommenspraxis)

 

Mehr Informationen, die Ausschreibungstexte und das Antragsformular finden Sie unter http://www.uni-saarland.de/international/profil/strategie/internationalisierung/fonds.html


Für Fragen steht Ihnen die Stabsstelle Internationales und Universität der Großregion
(intfonds@uni-saarland.de, 0049 681 302 3316) zur Verfügung.