Allgemeine Geschäftsbedingungen der AStA Semestereröffnungsfete

  1. Im Brandfall sind die relevanten, grün-weiß beschilderten Notausgänge zu benutzen.

  2. Zur Einhaltung der Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes ist unser Sicherheitspersonal verpflichtet, am Einlass entsprechende Ausweiskontrollen durchzuführen, um das Lebensalter unserer Gäste zu überprüfen. Am Einlass gilt insbesondere:

    Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist der Eintritt ausnahmslos untersagt!

  3. Das Mitführen von Waffen, gleich welcher Art, sowie brennbarer und explosiver Stoffe ist verboten.

  4. Auf den zur Semestereröffnungsfete gehörenden Flächen, einschließlich der Parkplätze, sind der Besitz, die Einnahme, der Verkauf oder Kauf von Rauschgiften und Medikamenten, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, ausdrücklich verboten. Zuwiderhandlung wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

  5. Alkoholisierten oder offensichtlich berauschten Personen wird der Zutritt verweigert.

  6. Das Mitbringen und der Verzehr eigener Speisen und Getränke ist untersagt.

  7. Die Haftung bei Verlust oder Diebstahl für in mitgebrachten Kleidungsstücken befindlichen Gegenständen wird ausgeschlossen.

  8. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

  9. Gäste, die Unruhe stiften oder Schlägereien anzetteln, erhalten sofortiges Hausverbot.

  10. Wer mutwillig Einrichtungsgegenstände oder Dekorationen zerstört, erhält sofortiges Hausverbot und wird für den verursachten Schaden haftbar gemacht.

  11. Für Erbrechen auf der Semestereröffnungsfete und Verunreinigen der Toiletten durch solches wird je nach Ausmaß eine Reinigungsgebühr erhoben, welche nicht unter 10€ beträgt und sofort fällig wird.

  12. Das Verteilen von Handzetteln und Flugblättern ist verboten. Werden ohne Erlaubnis Flugblätter oder Handzettel verteilt, so wird der Aufwand für die Beseitigung/ Reinigung dem Verursacher in Rechnung gestellt. Dies gilt ebenso für die Parkflächen.

  13. Auf der Semestereröffnungsfete werden zu Werbezwecken Film- und Fotoaufnahmen angefertigt. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklären unsere Gäste grundsätzlich ihre Einwilligung mit einer Veröffentlichung der Aufnahmen. Alle Aufnahmen innerhalb unserer Einrichtung sind Eigentum des Vereins Unikult e.V.. Eine weitere Verbreitung bedarf, neben der Zustimmung der abgebildeten Personen, unserem Einverständnis.
    - Sollten Gäste im Einzelfall nicht mit einer Veröffentlichung einverstanden sein, mögen sie dies dem Veranstalter bitte sofort mitteilen. Die Bilder werden dann umgehend gelöscht und nicht veröffentlicht.
    - Im Internet veröffentlichte Bilder können auch später noch gelöscht werden, wenn dies von den Abgebildeten ausdrücklich gewünscht wird.

  14. Mit Betreten der Semestereröffnungsfete bzw. mit Kaufen der Eintrittskarte erkennen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

  15. Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.

    An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

    Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.