Queer Referat

 

Das Queer Referat beschäftigt sich mit den Themen unterschiedlicher Gruppen, die aufgrund ihrer Abweichung von der Norm benachteiligt sind. In diesem Sinne geht es bei uns vorrangig um Geschlecht, Homo- und Bisexualität, Trans*, Intersex, Ableism, Rassismus und andere Normkategorien. Dazu bieten wir ein für alle Studierende offenes Angebot an Veranstaltungen an und bringen die entsprechenden Gruppen zusammen. Beispielsweise beim regelmäßigen Queercafé, bei dem bisexuelle, lesbische, schwule, trans* und intersex Studierende zusammenkommen.

Über das Jahr verteilt organsiert das Referat verschiedene Filmvorführungen und Vorträge, die sich mit den einzelnen Themen befassen oder sie unter dem Queer Begriff zusammenbringen und diskutieren. In Workshops bieten wir die Gelegenheit sich auch praktisch zu beschäftigen und beispielsweise in einer Gruppe zu lernen, wie sich die Verwandlung zum Drag King/Boy, zur Queen oder Tunte gestalten lässt. Bei unserer "Übergalaktisch" Queer Party kommen dann Drag, Performance, Queerness und die Realität in einem besonderen Raum zusammen.

Hinter all dem steht die Idee von einer offeneren, gerechteren Gesellschaft, die Deiner Persönlichkeit weniger Normen auferlegt. In der Du die Geschlechtlichkeit, Körperlichkeit und Liebesform leben kannst, die Dir entspricht. In der Du dich nicht für Dein Selbst schämen musst, weil alle unterschiedlich sind und das etwas Schönes ist. Neugierig geworden? Näheres zu unseren Veranstaltungen findest Du hier auf der Website. Wenn offene Fragen sind, schreib einfach eine E-Mail oder schau in den Sprechstunden vorbei. Das gilt auch, wenn Du gerne im Referat mitmachen willst. Wir freuen uns immer über neue Gesichter, Ideen und Anregungen!