Aktuell beobachten wir das Erstarken eines Rechtspopulismus, von Verschwörungstheorien und Antifeminismus. Das Referat möchte zur Kritikfähigkeit und Handlungsfähigkeit der Studierenden beitragen und zur politischen Partizipation ermuntern. Dazu kooperieren wir mit verschiedenen Akteuren der politischen Bildung saarland – und bundesweit.
Unsere Veranstaltungen beinhalten Themen aus der aktuellen (Bundes-, Landes-)Politik, der politischen Theorie sowie aus der Hochschulpolitik. Wir variieren unsere Formate und bieten insbesondere Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden.

Gerade an der Hochschule bieten sich viele Beteiligungsmöglichkeiten. Aus diesem Grund ist ein Fokus des Referats die Aufklärung über universitäre Strukturen und die studentische Selbstverwaltung, um Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Wir unterstützen Euch gerne bei der Gründung von Arbeitskreisen oder Hochschulgruppen. Außerdem beraten wir Euch über weitere Partizipationsmöglichkeiten.
Des Weiteren sind wir Eure Anlaufstelle bei Diskriminierungserfahrungen.

Du hast Fragen & Anregungen?

Wir sind für Veranstaltungsideen und Kooperationen immer offen.
Für Anregungen und Feedback sind wir immer dankbar.

Who writes HERstory? WE DO!

Graphik: Katharina Koch (Instagram: @kaelko)

Wiki-edit-a-thon

In der deutschsprachigen Wikipedia sind über 80% der dort porträtierten Personen Männer. Frauennamen erscheinen oft in rot- weil es über sie noch keine Artikel gibt. Wir wollen das ändern und die Frauen, die die unsere Gesellschaft verändern und verändert haben und wichtige Leistungen in Wissenschaft, Politik und Kunst erbringen und erbracht haben, sichtbar machen!

Alle Interessierten sind eingeladen, selbst zu Autor:innen der Wikipedia zu werden.

Am 20. März von 10 bis 16 Uhr wollen wir lernen, wie die Datenlücke auf Wikipedia geschlossen werden kann, und direkt gemeinsam einige Einträge verfassen. Angeleitet wird der Edit-a-thon von Daniela Brugger, Initiatorin und Referentin von Wiki-Editierworkshops und Kunstaktivistin bei Who writes his_tory und Art+Feminism.
Die Veranstaltung ist findet online statt.

Anmelden könnt ihr euch unter:
info@frauengenderbibliothek-saar.de

Veranstaltet oder unterstützt von:
PolBil-Referat
FrauenGenderBibliothek Saar
Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken
Wikimedia Deutschland e.V.
K8 Institut für strategische Ästhetik
LAG Frauenbeauftragte Saarland

Max-Ferdinand Meißauer/Nele Marie Schäfer-Liedtke

Sprechzeiten:

Dienstag 10:00-12:00 Uhr

und Freitag 10-12 Uhr

Kontakt:

polbil[at]asta.uni-saarland.de

0681 – 302 2969